Kater in Hausbrunnenschacht

(H1): Ölspur, Kleintierrettung, Sturm/Wasserschäden
Zugriffe 1267
Einsatzort Details

Stadt Gifhorn
Datum 18.03.2023
Alarmierungszeit 14:49 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Mannschaftsstärke 11
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Gifhorn
Fahrzeugaufgebot   HLF 20/16 11-48-10  MTW 11-17-10  BvD 11-10-10
H1

Einsatzbericht

Am Samstagnachmittag um 14:19 Uhr wurden wir zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert.

Lage:
Vor Ort war eine Katze ca. 6m tief in einen Brunnenschacht gefallen und saß auf einem Styroporblock.

Tätigkeit:
Über eine Steckleiter wurde eine Person, gesichert mit Absturzsicherung, in den Schacht gelassen um die Katze zu retten. 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.