Wohnung verraucht

(B2): Feuer in Gebäude, Wohnungsbrand, Fahrzeugbrand (groß)
Zugriffe 1638
Einsatzort Details

Stadt Gifhorn
Datum 09.01.2023
Alarmierungszeit 21:11 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Mannschaftsstärke 30
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Gifhorn
Fahrzeugaufgebot   HLF 20/16 11-48-10  DLK 23/12 11-30-10  TLF 16/25 11-23-10  RW 2 11-52-10  TLF 20/40 11-25-10  MTW 11-17-10  Doka 11-63-10  BvD 11-10-10
B2

Einsatzbericht

Am Montagabend um 21:10 Uhr wurden wir zu einem Brandeinsatz alarmiert.


Lage:
Beim Eintreffen des Einsatzleiters war eine Wohnung bereits komplett verraucht. Personen waren nicht mehr in der betroffenden Wohnung.


Tätigkeit:

Ein Trupp unter Atemschutz ging in die Wohnung vor um diese zu kontrollieren.

Die Verrauchung entstand durch angebranntes Essen auf einem Kochfeld.

Die Wohnung wurde mittels Überdrucklüfter vom Rauch befreit. 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.